Alferd Comte AC-1

Immatrikulation: 680

Im Einsatz von 1928 bis 1939

Allgemeine Information  
Entwicklungsfirma Alfred Comte, Chefkonstrukteur Ing. H. Fierz, Oberrieden, CH
Hersteller Alfred Comte, Flugzeugbau, Oberrieden, CH
Baujahr 1926
Verwendungszweck Jagd, Höhenflug-Training
Besatzung 1 Pilot
Anzahl beschaffter Flugzeuge 1 Prototyp
Technische Daten  
Bauart abgestrebter Hochdecker, Leichtmetallbauweise, Trag- und Steuerflächen stoffbespannt
Abmessungen Spannweite 12,24 m; Länge 7,30 m; Höhe 3,00 m
Gewichte Rüstgewicht 837 kg; Zuladung 503 kg; max. Abfluggewicht 1340 kg
Triebwerk Modell: Bristol-«Jupiter» 9 Abx, Mk IV
Entwicklungsfirma: The Cosmos Engineering Co. Ltd. Fishponds, Bristol, GB
Hersteller: Lizenzbau, Gnôme et Rhône SA, Paris, F
Typ: luftgekühlter 9-Zylinder-, Einfachstern-, 4-Takt-Motor, Zentralvergaser mit mechanischer Höhenregulierung
Zylinderbohrung 146 mm; Kolbenhub 190 mm; Hubvolumen 28,63 l; Verdichtungsverhältnis 6,57:1; Aufladung: keine;
Volldruckhöhe: gleichbleibende Leistung bis 2500 m ü.M.;
Nennleistung 420 PS bei 1750 U/min
Propeller 2-Blatt, Schichtholz, Typ «Merville», D = 3,05 m S = 2,55 m
Ausrüstungen Fallschirm, Sauerstoff-Atmungsanlage abwerfbarer Brennstoffbehälter, Feuerlöschanlage zur Bekämpfung eventueller Vergaserbrände
Bewaffnung vorgesehen für Fl-Mg, Schussbahn durch Propellerebene Schussabgabe mit Motor synchronisiert
Flugleistungen  
Ve max. horizontal 250 km/h
max. Steigleistung 10,8 M/s
max. Einsatzhöhe 9000 m ü. M.
Flugdauer 2 Std. 30 Min.
Reichweite 450 km